AUSTRIA CONNECT GUS 2.0 Moskau 2015

17. Juni 2015

AUSTRIA CONNECT GUS 2.0 Moskau 2015

 

Vom 14. Bis 16. Juni 2015 fand in Moskau die „Austria Connect GUS 2.0" der WKO Moskau statt. Dies war die zweite Österreichische Manager- und Investorenkonferenz in Russland und im Rahmen dieser Veranstaltung diskutierten mehr als 200 Teilnehmer und Referenten über Ausblick und Perspektiven der Russischen Wirtschaft, den Einfluss auf die Länder der CIS und darüber welche Bedeutung die Eurasische Wirtschaftsunion als riesiger Wirtschaftsraum den österreichischen Unternehmen bietet.

Die Teilnehmer waren vorwiegend Manager Österreichischer Firmen und Unternehmer, die in die GUS investiert haben bzw. mit Ländern der Russischen

Föderation und der Eurasischen Union zusammenarbeiten. Daneben nahmen auch Vertreter von russischen Unternehmen an der Konferenz teil. Hochinteressante Vorträge und Podiums-diskussionen sowie sehr gut besuchte Masterclasses machten die Konferenz zu einem echten Highlight.

Die PROMTECH Group war wie schon im vorletzten Jahr durch ihren Geschäftsführer DI Vadim Barakov vertreten, der als Referent wieder aktiv am Kongress teilnahm und mit seinem Fachvortrag „EAC in der Praxis" die Teilnehmer über die Besonderheiten der seit 01.01.2015 in Kraft getretenen Eurasischen Wirtschaftsunion zwischen Russland, Kasachstan, Belarus, Armenien und Kirgisistan, im speziellen hinsichtlich Import und Voraussetzungen in Punkto Standards, Technischer Reglements, Zertifizierungen und Einheitlicher Zertifizierungen (EAC) informierte. Er stellte im Rahmen seines Beitrages auch wertvolle Informationen zu den neuen gesetzlichen technischen Reglements vor.

An diesem bedeutenden Event konnten die Manager und Unternehmen wichtige neue Geschäftskontakte knüpfen oder die Zusammenarbeit mit Ihren bestehenden Kunden intensivieren. Ein wichtiger Punkt, da in Zeiten der europäischen Restriktionen neue Strategien und Netzwerke im Zugang zu diesen Regionen besonders wichtig sind.

Wir danken dem Veranstalter und allen Beteiligten für einen interessanten Kongress, die die Möglichkeiten zum vielfältigen Austausch geboten hat und freuen uns auf eine weiterhin produktive Zusammenarbeit.